1.2.8. Das Aufmachen und das Schließen der Fenster

Mittels der Umschaltern in der Tür des Fahrers kann man alle Scheibenheber verwalten. In anderen Türen gibt es die Bedienungstasten vom Scheibenheber von jeder konkreten Tür.
Drücken Sie die Taste, um das entsprechende Fenster zu öffnen.
Dehnen Sie die Taste aus, um das entsprechende Fenster (die Abb. 1.19) zu schließen.

Органы управления стеклоподъемниками на двери водителя
Die Abb. 1.19. Die Verwaltungsorgane von den Scheibenhebern auf der Tür des Fahrers


Immer schließen Sie die Fenster während des Parkplatzes oder Sie geben es ohne Aufsicht ab.
Nach der Ausschaltung der Zündung kann man noch neben 10 Minen die Elektroscheibenheber ausnutzen, wenn für diese Zeit der Schlüssel aus dem Zündschloß nicht herausgenommen war oder es war keine der Vordertüren geöffnet.
Die Tasten in der Tür des Fahrers:
1. Die Taste für das linke Vorderfenster.
2. Die Taste für das rechte Vorderfenster.
Die Tasten für die hinteren Fenster:
3. Der Sicherheitsschalter für die Abschaltung der Bedienungstasten von den Fenstern in den Hintertüren.
4. Die Taste für das linke hintere Fenster.
5. Die Taste für das rechte hintere Fenster.

Der Sicherheitsschalter
Mittels des Sicherheitsschalters 3 in der Tür des Fahrers kann man den Bedienungstasten von den Scheibenhebern in den Hintertüren Strom abschalten.
Der Sicherheitsschalter rasfiksirowan: die Tasten in den Hintertüren sind arbeitsfähig.
Der Sicherheitsschalter ist festgelegt: die Tasten in den Hintertüren sind arbeitsunfähig.

Die Technik des Aufstiegs und der Senkung der Gläser
Für den automatischen Aufstieg der Gläser dehnen Sie nach oben die Taste des entsprechenden Fensters bis zur zweiten fixierten Lage kurzzeitig aus. Das Fenster wird vollständig geschlossen werden.
Für die automatische Senkung der Gläser ziehen Sie nach unten die Taste des entsprechenden Fensters bis zur zweiten fixierten Lage kurzzeitig ein. Das Fenster wird sich vollständig öffnen.
Für die Wiederherstellung der Handlung der Technik schließen Sie alle Fenster.
Stellen Sie den Schlüssel ins Schloss der Tür des Fahrers ein und halten Sie es mindestens eine Sekunde in der Lage der Verriegelung auf. Die Technik des Aufstiegs und der Senkung der Gläser ist wieder arbeitsfähig.
Die Tasten 1 und 3 haben auf zwei fixierten Lagen für das Aufmachen und das Schließen der Fenster. Es vereinfacht den Prozess des Aufmachens und des Schließens der Fenster.
Wenn die Taste bis zur ersten Lage gedrückt oder ausgedehnt ist, öffnet sich das Fenster und wird geschlossen, bis die Taste gedrückt oder ausgedehnt ist. Wenn die Taste bis zur zweiten Lage kurzzeitig einzuziehen oder auszudehnen, öffnet sich das Fenster oder wird mit der Regelungstechnik vom Aufmachen (der Technik der Senkung) oder dem Schließen (der Technik des Aufstiegs) geschlossen. Wenn auf die Taste einzuwirken während sich das Fenster öffnet oder wird geschlossen, bleibt das Glas stehen.
Nach der Ausschaltung der Zündung gilt die Regelungstechnik vom Schließen und dem Aufmachen der Fenster sogar dann nicht mehr wenn der Schlüssel aus dem Zündschloß noch nicht herausgenommen.
Wenn der Akkumulator abgeschaltet war und ist wieder angeschlossen oder war entladen, gilt die Regelungstechnik nicht, und ist nötig es es wieder herzustellen.
Beim Defekt der Scheibenheber gelten die Regelungstechnik und der Schutz vor der Überlastung nicht in vollem Umfang.

Der Schutz vor der Überlastung
Die Elektroscheibenheber sind mit dem Schutz vor der Überlastung ausgestattet. Es verringert die Wahrscheinlichkeit des Auftragens der Verletzung beim Schließen der Fenster.
Wenn mit der Regelungstechnik etwas das Schließen des Fensters behindert oder ist der Lauf des Glases erschwert, bleibt das Glas stehen und dann fällt herab.
Bevor wieder zu versuchen, das Fenster zu schließen, schauen Sie im Laufe von zehn Sekunden an, warum wird das Fenster nicht geschlossen. Nach Ablauf von zehn Sekunden wird die Bemühung beim Schließen des Fensters automatisch zunehmen.
Wenn wieder das Fenster nicht geschlossen werden kann, bleibt das Glas stehen.
Wenn entsprechend mehr zehn oder mehrerer Sekunden, bei der Einwirkung auf die Taste gehen wird, wird sich das Fenster wieder vollständig öffnen, und wird die Regelungstechnik vom Schließen des Fensters wieder arbeitsfähig sein.
Beim Defekt der Scheibenheber gelten die Regelungstechnik und der Schutz vor der Überlastung nicht in vollem Umfang.

Das bequeme Aufmachen und das Schließen der Fenster außen
Die Fenster kann man und schließen öffnen, sich außen des Autos befindend.
Beim Aufmachen und dem Schließen der Fenster folgt der mechanische Schlüssel den mechanischen Schlüssel in der Lage des Aufschließens oder der Verriegelung aufzuhalten, bis sich alle Fenster öffnen werden oder werden nicht geschlossen werden. Bei der Wendung des Schlüssels zu anderer Seite wird der Prozess unterbrochen.