1.3.26. Das Paneel der Verwaltung CD-ressiwera

DIE ANMERKUNG
CD-ressiwer Hat die Schutzkodierung. Wenn nach dem Einschluss CD-ressiwer und auf dem Display die Aufschrift SAFE nicht arbeitet, bedeutet es, dass CD-ressiwer blockiert ist.

Органы управления CD-ресивера
Die Abb. 1.73. Die Verwaltungsorgane Cd-ressiwera: 1 – der Wende-Druckgriff; 2 – die Taste der Stationen; 3 – das automatische Behalten sechs am gutsten gehörter Radiosender; 4 – der digitale lautliche Prozessor (die Auswahl der Varianten des Tönens); 5 – der Einschluss/Ausschaltung der Optionen des Reiserundfunks; 6 – der Übergang zum Letzten der zu das Gedächtnis beigetragenen Reisemitteilung (TIM) oder zum letzten Sender des Reiserundfunks; 7 – die Grube für die CDs; 8 – der Übergang zum Letzten der zu das Gedächtnis beigetragenen Reisemitteilung (TIM) oder dem nächsten Sender der Reisemitteilungen; 9 – der Übergang zum vorhergehenden Radiosender oder der Spur der CD; 10 – die Aussage auf dem Display; 11 – der Übergang zum nächsten Radiosender oder der folgenden Spur der CD; 12 – der Auswurf der CD; 13 – der Wende-Druckgriff; 14 – das Abhören und das Behalten der Reisemitteilungen; 15 – das Gleichgewicht/feder; 16 – die Regulierung des Timbres (die niedrigen, mittleren und hohen Frequenzen); 17 – die Umschaltung auf den MHZ-Bereich (MW) und das Behalten der Stationen; 18 – die Umschaltung auf den KW-Bereich (MW) und das Behalten der Stationen; 19 – die Wiedergabe der CDs; 20 – das Abhören der Spuren der CD



Die Benutzung des Audiosystems bei der Bewegung
Die modernen Bedingungen der Bewegung fordern die ständige Aufmerksamkeit der Fahrer.
Die moderne Autofunkausrüstung – neben der unterhaltenden Funktion – bietet den Fahrer die vielfältigen Reiseinformationen über die Bedingungen der Bewegung, dem Zustand der Wege, die Pfropfen usw. an
Um die Reiseinformationen auszunutzen, ist nötig es sich nahe mit den zahlreichen Möglichkeiten der modernen Autofunkausrüstung bekannt zu machen

Das Abhören der Rundfunksendungen und der CDs – der Einschluss/Ausschaltung
Von der leichten Berührung des Wende-Druckgriffes 1 kann man oder ausschalten CD-ressiwer aufnehmen.
Dabei beginnt, mit der selben Lautstärke der Radiosender zu arbeiten, auf den der Tuner vor der Ausschaltung CD-ressiwera gestimmt war.
Wenn bei aufgenommen CD-ressiwere den Schlüssel aus dem Zündschloß herausnehmen, wird CD-ressiwer automatisch ausgeschaltet.
Beim Rückeinstellen des Schlüssels ins Zündschloß, CD-ressiwer reiht sich automatisch ein.
Beim aus dem Schloss herausgenommenen Zündschlüssel kann man CD-ressiwer vom leichten Druck des Wende-Druckgriffes 1 aufnehmen. Er wird etwa nach der Stunde für die Verhinderung der Kategorie des Akkumulators automatisch ausgeschaltet.
Vom nochmaligen Druck des Griffes kann man wieder CD-ressiwer aufnehmen.

Die Regulierung der Lautstärke (Volume)

Поворотно-нажимная ручка
Die Abb. 1.74. Der Wende-Druckgriff


Bei der Wendung des Reglers der Lautstärke (der Abb. 1.74) auf dem Display erscheint die Aufschrift Volume und der Streifen der Auswahl der Lautstärke. In diesem Streifen wird das Niveau der Lautstärke graphisch vorgestellt.
Der Streifen geht etwa durch fünf Sekunden nach der Veränderung des Niveaus der Lautstärke verloren.

DIE ANMERKUNG
Wenn das minimale Niveau der Lautstärke bestimmt ist, bleibt der Streifen der Auswahl der Lautstärke mit der Ergänzung MIN in der geänderten Art auf dem Display.
Sie haben die Möglichkeit, ein bestimmtes Niveau der Lautstärke beim Einschluss CD-ressiwer unabhängig von der Lage des Reglers der Lautstärke festzustellen.

Das Behalten der Stationen (das Behalten manuell)
Wählen Sie den erwünschten Umfang.
Stellen Sie sich auf die erwünschte Station ein.
Drücken Sie und halten gedrückt jene Taste (die Taste der Stationen 1–6), unter die Sie gehen, den vorliegenden Radiosender beizutragen, bis die Rundfunksendung verstummen wird es wird das Signal nicht tönen.

Клавиши станций
Die Abb. 1.75. Die Tasten der Stationen



Der Radiosender ist zum Gedächtnis beigetragen.
Nach dem Behalten der Station auf dem Display wird die Nummer der Taste der Station (erscheinen wenn ist zum Gedächtnis der Radiosender auf die Taste 3, zum Beispiel, beigetragen es wird Zahl «3» erscheinen).
Man kann zum Gedächtnis maximal 24 Radiosender – auf 6 Stationen auf jeden vier Umfänge beitragen.
FM1/FM2 = nach 6 Stationen, AM1/AM2 = auf 6 Stationen.

DIE ANMERKUNG
Sie folgen darauf, dass bei der Eintragung ins Gedächtnis der Stationen dem Display der Name dieser Station anwesend ist, und nicht wird die laufende Zeile, anders diese Zeile ins Gedächtnis anstelle des Namens des Radiosenders eingetragen sein.

Der Wechsel der CDs – das Regime CD
Mit der schnellen leichten Berührung der Taste mit 1 nach 6 ist man möglich bei angeschlossen CD-tschejndschere, ins Geschäft eine bestimmte CD zu beladen.
Die beladene CD wird auf dem Display – von CD1 bis zu CD6 vorgeführt sein.
Wenn es in CD-tschejndschere kein Geschäft gibt, wird auf dem Display die Mitteilung erscheinen: «NO MAGAZINE».

Das automatische Behalten
Auf den Druck der Taste AS verwirklicht sich das automatische Behalten sechs Radiosender mit stärkest der Signale auf die Niveaus FM2 und AM2.

Клавиша AS
Die Abb. 1.76. Die Taste AS


Wählen Sie den Umfang mit den Tasten AM oder FM (die Abb. 1.76).
Drücken Sie und halten gedrückt neben zwei Sekunden die Taste AS. Auf dem Display wird die Aufschrift «AUTOSTORE» erscheinen. Dann werden ins Gedächtnis sechs Radiosender mit dem stärkesten Signal auf die Niveaus des Gedächtnisses FM2 und AM2 automatisch beigetragen sein.

Der Reiserundfunk TP (Traffic Program)

Traffic Program
Die Abb. 1.77. Traffic Program



Mittels der Tasten 5 (TP – Traffic Program) kann man den Reiserundfunk verwalten.
Vom leichten Druck der Taste TP kann man oder ausschalten die Funktion TP aufnehmen. Gleichzeitig wird die Funktion TA - «Bereit-schaft» («Traffic Announcement» – die Reisemitteilungen) aktiviert
Bei der aktiven Funktion TP auf dem Display erscheint die Mitteilung TP (zum Beispiel, TP: «Аntenne»).
Wenn keine Station des Reiserundfunks gefunden ist, erscheint auf dem Display TP: «No TP».
Wenn die Station, auf die der Tuner gestimmt ist, der Reisemitteilungen überhaupt nicht übergibt, stellt sich der Tuner auf jene Station des Reiserundfunks, auf die früher («Last Station Memory gestimmt war») automatisch ein.
Wenn diese Station nicht mehr hörbar ist, beginnt der Tuner automatisch, nächst nach der Frequenz die übernommene Station des Reiserundfunks zu suchen. Auf dem Display erscheint TP: «TP-Seek».
Bei der Abstimmung auf irgendwelche TP-Station auf dem Display erscheint TP: der Name der TP-Station (zum Beispiel: «TP: Аntenne»).

Traffic Program – дорожное радио
Die Abb. 1.78. Traffic Program – der Reiserundfunk



Die Namen und die Frequenzen der Stationen, die die Reisemitteilungen übergeben, sind auf den Registern entlang den Autobahnen gebracht und ist auf den übrigen Wegen teilweise.

Das Regime der TA-Bereitschaft
Beim aktiven Regime der TA-Bereitschaft kann man den Reisemitteilungen zuhören. Wenn das bestimmte Niveau der Lautstärke ganz niedrig gewählt ist oder werden anderes Regime der Arbeit (der Rundfunk, das Abhören der CDs), jenen, ungeachtet seiner, die Reisemitteilungen mit dem früher programmierten Niveau der Lautstärke übergeben. Wenn der Sender, der die Reisemitteilungen übergab, schon außer der Zone der Aufnahme, etwa durch 30 snesametno, auf dem hinteren Hintergrund die Suche der neuen Station des Reiserundfunks anfängt.
Während der Sendung reise- die Mitteilungen wird das Audiosystem auf das Monotönen automatisch umgeschaltet, und der digitale Prozessor DSP übersetzt das Audiosystem ins Regime des Tönens «TALK».

DIE ANMERKUNG
Da ich in CD-ressiwere zwei Tuner funktioniere, geschehen die Einstellungen auf die Sender der Reisemitteilungen unmerklich für den Zuhörer und unabhängig von der Abstimmung auf den aktiv übernommenen Radiosender. Nur wird während der Sendung der Reisemitteilungen jener TP-Sender hörbar sein, auf den der zweite Tuner gestimmt ist.
Wenn das Auto die Zone der Handlung jenen TP-Senders verlässt, auf den der Tuner gestimmt ist, fängt die Suche des neuen TP-Senders automatisch an.

Der Reiserundfunk – der Wechsel des TP-Senders
Sie können mit den Tasten des Reiserundfunks 6 und 8 auf Wunsch irgendwelcher TP-Sender zu wählen.
Vom leichten Druck der Taste 5 kann man oder ausschalten die Funktion der Sendung der Reisemitteilungen TP aufnehmen. Gleichzeitig wird die Funktion der TA-Bereitschaft aktiviert.
Von der Taste 8 kann man sich auf anderen, nächsten TP-Sender einstellen.
Von der Taste 6 kann man sich auf den vorigen TP-Sender einstellen.
Das Verzeichnis der übernommenen TP-Sender auf dem hinteren Hintergrund wird automatisch erneuert.

Der Reiserundfunk – die automatische Abstimmung
Mittels der Funktion Auto TP kann man das Regime der automatischen Abstimmung auf den TP-Sender mit dem stärkesten Signal aktivieren.
Vom leichten Druck der Taste 5 werden aufnehmen oder schalten Sie die Funktion der Sendung der Reisemitteilungen TP aus. Gleichzeitig wird die Funktion der TA-Bereitschaft aktiviert.
Drücken Sie und halten gedrückt die Taste 6 oder 8, bis auf dem Display die Aussage TP erscheinen wird: «auto TP».
Entlassen Sie jene Taste aus 6 und 8, die gedrückt war.
Ungefähr wird durch fünf Sekunden das Signal und die Aussage TP tönen: «auto TP» wird beginnen, zu blinzeln. Der Tuner sucht den TP-Sender mit dem stärkesten Signal.

Der Reiserundfunk – die Unterbrechung der Reisemitteilung
Während der Sendung der Reisemitteilung, die Sie wünschen, zu unterbrechen, betreffen Sie die Taste TP
Für eine langwierige Abschaltung der Sendung der Reisemitteilungen halten Sie gedrückt die Taste TP, bis auf dem Display die Mitteilung TP erscheinen wird: «OFF».
So kann geschehen, dass man die übergebene Reisemitteilung unterbrechen muss, zum Beispiel:
– Die Reisemitteilung verhält sich zu jenem Grundstück des Weges nicht, nach dem das Auto folgt.
– Die Reisemitteilung viel zu lang, und das ganze Wichtigste war schon gesagt.
Kaum wird die Sendung der Reisemitteilung unterbrochen sein, es wird das vorige Regime der Arbeit – oder die Sendung der gewöhnlichen Rundfunkprogramme, oder das Abhören der CDs erneuert werden. Die unterbrochene Reisemitteilung wird in den Speicher TIM beigetragen sein, und bei Notwendigkeit seiner kann man später anhören. Jedoch wird die folgende neue Reisemitteilung das Zuhören der Rundfunkprogramme oder der CDs wieder unterbrechen.

Das Abhören der zu das Gedächtnis beigetragenen Reisemitteilungen in einer willkürlichen Ordnung
Drücken Sie die Taste 14.
Mittels der Tasten 6 und 8 gehen Sie nach den Reisemitteilungen vorwärts (die Taste 8) oder rückwärts (die Taste 6), oder zum Anfang irgendwelcher Mitteilung über.

Das Abhören in der chronologischen Ordnung
– Drücken Sie die Taste 14.
Die Sendung der aufgezeichneten Reisemitteilungen fängt mit dem Letzten an und ist zu erstem weiter.
Auf dem Display kann vorgeführt sein, zum Beispiel: TP – «Memo 2/3».
Was bedeutet: «TP-Memo»: die Sendung der zu das Gedächtnis beigetragenen Reisemitteilungen.
«2/3»: die Zweite Mitteilung von drei beigetragen zum Speicher.
Wenn keine Reisemitteilungen waren, erscheint auf dem Display: «No TP-Message».

Das Abhören der CDs und der Reiserundfunk
Damit das Abhören der CDs nicht unterbrachen halten Sie gedrückt die Taste 5, bis auf dem Display die Mitteilung TP erscheinen wird: «OFF».
Wenn vor dem Druck der Taste 19 der Reiserundfunk aufgenommen war, so unterbrechen die Reisemitteilungen das Abhören der CDs.
Wenn das Auto die Zone der Handlung jenen TP-Senders verlässt, auf den der Tuner gestimmt ist, fängt die Suche des neuen TP-Senders automatisch an.
Vom Druck der Taste 5 kann man die Sendung der Reisemitteilung unterbrechen und, das Zuhören der CD fortsetzen.
Die unterbrochene Reisemitteilung wird in den Speicher 19 beigetragen sein, und bei Notwendigkeit seiner kann man später anhören.
Jedoch wird die folgende neue Reisemitteilung die Wiedergabe der CD wieder unterbrechen.

Die Tasten der Suche des Rundfunks

Клавиши поиска
Die Abb. 1.79. Die Tasten der Suche



Betreffen Sie die Taste der Suche 11 oder 9 wird die Suche des Radiosenders in der gewählten Richtung anfangen, dann es wird die erste Station mit dem starken Signal gewählt sein, und sie wird hörbar sein.

Das Verzeichnis der Radiosender
Vom Druck der Taste der Suche 11 oder 9 kann man nach oben und nach unten nach dem Verzeichnis der Radiosender den Platz wechseln.
Ihr Tuner prüft alle gut übernommenen Radiosender ständig. Beim Einschluss des Tuners werden automatisch alle übernommenen Radiosender ins Verzeichnis in der Reihenfolge ihrer PI-Kodes («Programm-Identifikation») eingetragen.
Nach dem PI-Kode erkennt der Tuner die Radiosender, zum Beispiel: «NDR 2».

DIE ANMERKUNG
Die Suche ist nur im MHZ-Bereich (möglich die Taste AM soll früher gedrückt sein).
Die Auswahl nach dem Verzeichnis ist nur im UKW-Bereich (es soll die Taste früher gedrückt sein) FM möglich.
Die Stationen ohne RDS befinden sich ganz am Ende des Verzeichnisses der Stationen.

Die Auswahl der Spuren
Mit der Berührung der Taste der Suche 11 oder 9 kann man die nötige Spur auf der CD wählen, die Spuren nach oben oder nach unten "durchblätternd". Die gewählte Spur erscheint auf dem Display (zum Beispiel: «TRACK 12»).

Die beschleunigte Suche vorwärts und rückwärts
Während der Wiedergabe drücken Sie und halten Sie gedrückt die Taste der Suche 11 oder 9 fest, bis die nötige Stelle erreichen werden.
Dann entlassen Sie die Taste 11 oder 9.

Die Extraktion der CD

Клавиша извлечения компакт-диска
Die Abb. 1.80. Die Taste der Extraktion der CD


Drücken Sie die Taste 12 - die CD wird aus der Grube (der Abb. 1.80) herausgezogen sein.

Die Regulierung des Gleichgewichts/federa

Регулировка баланса/федера
Die Abb. 1.81. Die Regulierung des Gleichgewichts/federa



Das Gleichgewicht («BALANCE»), feder («FADER»).
Drücken Sie die Taste 15, um zu wählen, was, «BALANCE» (nach der Front) oder «FADER» (nach dem Hinterland zu regulieren).
Vom Drehen des Griffes 13 stellen Sie die erwünschte Verteilung fest.
Für die Bestätigung der Regulierung drücken Sie den Griff.
Mittels der Funktion «BALANCE» stellen die Lautstärke des Tönens dinamikow links und rechts fest.
Mittels der Funktion «FADER» stellen die Lautstärke des Tönens dinamikow vorn und hinten fest.

Die Regulierung des Timbres
Die Regulierung niedrig («BASS»), mittler («MIDDLE») und hoch («TREBLE») der Frequenzen.

Регулировка тембра
Die Abb. 1.82. Die Regulierung des Timbres


Drücken Sie die Taste 16 damit dann man konnte niedrig «BASS», mittler «MIDDLE» oder hoch «TREBLE» die Frequenzen (die Abb. 1.82) regulieren.
Vom Drehen des Griffes 13 regulieren Sie bestimmte Frequenzen.
Vom Druck des Griffes 13 gehen Sie zur Regulierung anderer Frequenzen über.
Auf dem Display erscheinen die regulierten Frequenzen «BASS», «MIDDLE» oder «TREBLE» und der Streifen der Regulierung. Dieser Streifen stellt die Veränderung der Regulierung der niedrigen, mittleren und hohen Frequenzen graphisch vor.
Der Streifen geht etwa durch fünf Sekunden nach dem Abschluss der Regulierung verloren.

Die Tasten der Auswahl der Audioquelle

Клавиши выбора аудиоисточника
Die Abb. 1.83. Die Tasten der Auswahl der Audioquelle



Die Taste AM (der MHZ-Bereich des Rundfunks).
Vom Druck der Taste 17 kann man in ersten poddiapason des MHZ-Bereiches geraten.
Auf den nochmaligen Druck der Taste AM kann man in zweiter poddiapason des MHZ-Bereiches geraten. Auf dem Display erscheint AM1 für erstes oder AM2 für zweites poddiapasona.
Die Taste AM (ul trakorotkowol der neue Umfang des Rundfunks).
Vom Druck der Taste 18 kann man in ersten poddiapason des UKW-Bereiches geraten.
Auf den nochmaligen Druck der Taste FM kann man in zweiter poddiapason des UKW-Bereiches geraten. Auf dem Display erscheint FM1 für erstes oder FM2 für zweites poddiapasona.
Die Taste CD (die Wiedergabe der CDs).
Von einem Druck der Taste 19 kommt die Wiedergabe der CD auf eingebaut CD-ressiwere heraus.
Mit dem nochmaligen Druck der Taste CD bei angeschlossen CD-tschejndschere kann man zwischen CD-ressiwerom und CD-tschejndscherom wählen.

Die Aussagen beim Abhören der Rundfunksendungen

Показания при прослушивании радиопередач
Die Abb. 1.84. Die Aussagen beim Abhören der Rundfunksendungen



Und – der Reiserundfunk (TP) und den Namen des Senders des Reiserundfunks.
In – der Name des angehörten Radiosenders.
Mit – poddiapason (FM, AM).
D – rлавиша, unter die zum Gedächtnis der vorliegende Radiosender beigetragen ist.
Bei aufgenommen RDS anstelle der Frequenz erscheint der Name der Station.

Die Schutzkodierung
Die Schutzkodierung macht unmöglich die unbefugte Benutzung CD-ressiwerom nach seiner Abnahme vom Auto.
Die bequeme Schutzkodierung aus den Gründen des technischen Charakters möglich nicht auf allen Modellen der Autos.
Bis in die letzte Zeit waren Sie jedesmal nach der Abnahme CD-ressiwera oder der Abschaltung des Akkumulators manuell erzwungen, die elektronische Blockierung abzunehmen.
Mit der Einführung der neuen bequemen Schutzkodierung hat sich die Lage geändert: jetzt wird er nach der am meisten ersten Einführung der Nummer des Kodes in CD-ressiwer ins Gedächtnis des Autos zusätzlich eingetragen!
Wenn die Stromversorgung abgeschaltet war, vergleicht CD-ressiwer die "" Nummer des Kodes damit automatisch, der ins Gedächtnis des Autos eingeführt war. Wenn die Nummern des Kodes übereinstimmen, so ist CD-ressiwer durch etwas Sekunden arbeitsfähig.
Grösser gibt es keine Notwendigkeit, die elektronische Blockierung manuell abzunehmen.
Wenn die Nummern des Kodes, zum Beispiel, nicht übereinstimmen wenn CD-ressiwer auf anderes Auto bestimmt ist, ist nötig es die elektronische Blockierung manuell abzunehmen.

Die Radiokarte
Die Nummer des Kodes zusammen mit der Seriennummer CD-ressiwera ist zur Radiokarte (die Karte für die Angabe CD-ressiwera) beigetragen.
Die Radiokarte ist nötig es an der sicheren Stelle und keinesfalls im Auto zu bewahren.

DIE ANMERKUNG
Wenn es nach dem Einschluss CD-ressiwera auf dem Display «SAFE» – zusammen mit der kleinen Zahl 2 links erschienen ist, ist bedeutet, dass das Gerät blockiert ist. Jetzt ist nötig es CD-ressiwer für ein Stunde aufgenommen, und dann wieder abzugeben, den Versuch zu machen, die Blockierung abzunehmen.

Die falsche Nummer des Kodes
Wenn bei der Abnahme der elektronischen Blockierung die falsche Nummer des Kodes falsch eingeführt war, beginnt auf dem Display zuerst, die Aufschrift «SAFE» zu blinzeln, und dann leuchtet sie ständig.
Jetzt kann man den ganzen Prozess der Abnahme der Blockierung noch einmal wiederholen. Die Anzahl der Versuche erscheint auf dem Display.
Wenn der falsche Kode wieder eingeführt war, so ist nötig es im Laufe von der nachfolgenden Stunde auf den Versuch zu verzichten den Kode einzuführen. Zu erkennen, dass das Gerät blockiert ist, es ist nach der kleinen Zahl 2 links unten des Displays möglich. Nach Ablauf von der Stunde, auf dessen Ausdehnung CD-ressiwer aufgenommen bleiben soll, geht die Aussage der Anzahl der Versuche verloren, und man kann wieder die Abnahme der Blockierung in der selben Reihenfolge beginnen.
Diesen Zyklus – zwei Versuche, später die Stunde der Erwartung – kann man und wiederholen wiederholen.