4.1.30. Die Komponenten des Systems der Regulierung klirensa und der Stelle ihrer Anlage

DIE ANMERKUNG
Im Laufe von 2004 Modeljahre war die Steuereinheit des Systems der Regulierung klirensa 7L6 907 553 A/B (200 Gz) durch die Steuereinheit des Systems der Regulierung klirensa 7L0 907 553 F/* (800 Gz) ersetzt.

Компоненты системы регулирования клиренса и места их установки
Die Abb. 4.39. Die Komponenten des Systems der Regulierung klirensa und der Stelle ihrer Anlage: 1 – der Kompressor mit dem Block der magnetischen Ventile; 2 – das rechte hintere elastische pneumatische Element; 3 – der hintere rechte Sensor des Niveaus der Karosserie; 4 – die Steuereinheit des Systems der Regulierung klirensa; 5 – der hintere Sensor der Beschleunigung der Karosserie; 6 – der hintere linke Sensor des Niveaus der Karosserie; 7 – der Pneumoakkumulator hinter; 8 – das elastische pneumatische Element hinter link; 9 – der Pneumoakkumulator vorder; 10 – der linke Vordersensor des Niveaus der Karosserie; 11 – der Sensor der Beschleunigung des Rads vorder link; 12 – das elastische pneumatische Element vorder link; 13 – der Sensor der Beschleunigung der Karosserie vorder link; 14 – der Sensor der Beschleunigung der Karosserie vorder recht; 15 – der Sensor der Beschleunigung des Rads vorder recht; 16 – das elastische pneumatische Element vorder recht; 17 – der rechte Vordersensor des Niveaus der Karosserie



Infolge der Nutzung der neuen Steuereinheiten ist die Notwendigkeit in den Sensoren der Beschleunigung der Räder abgefallen, und die Sensoren des Niveaus der Karosserie waren angepasst.
Wenn anstelle der Steuereinheit (200 Gz) der Block (800 Gz) festgestellt wird, so muss man auch die Sensoren des Niveaus der Karosserie ersetzen. Die Sensoren der Beschleunigung der Räder bleiben auf dem Auto für "die Kapselung" der Rohrleitung.