4.2.8. Die Stütze des Rads

Компоненты опоры
Die Abb. 4.75. Die Komponenten der Stütze: 1 – der Körper des Lagers der Radnabe; 2 – die Antriebswelle; 3 – der querlaufende Hebel; 4 – samokontrjaschtschajassja die Mutter; 5 – das Lager der Radnabe; 6 – der Sperrring; 7 – die Radnabe; 8 – samokontrjaschtschajassja die Mutter; 9 – samokontrjaschtschajassja die Mutter; 10 – die Radnabe mit dem Lager; 11 – der Schild; 12 – der Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf



Die Abnahme der Radnabe vom Lager
Erstens nehmen Sie die Antriebswelle ab.
Fest prikrutite der obere Hebel der Aufhängung zum Körper des Lagers des Rads.

Закрепление диска
Die Abb. 4.76. Die Befestigung der Disk


Festigen Sie die Bremsdisk vom Radbolzen (Abb. 4.76).
Nehmen Sie den Support ab und hängen Sie auf dem Draht zur Karosserie auf.
Nehmen Sie die Bremsdisk und den Schild ab.
Rasklipsujte die Leitung des Sensors der Frequenz des Drehens.
Nehmen Sie den Sensor der Frequenz des Drehens des Systems ABS ab.
Prikrutite die Ergreifungen T10205/12 mit Hilfe der Radbolzen zur Radnabe.

Схема установки колесных болтов
Die Abb. 4.77. Das Schema der Anlage der Radbolzen


Die Radbolzen 2 sollen auf der hinteren Seite der Ergreifungen (der Abb. 4.77) nicht auftreten.
Stellen Sie die Instrumente, wie gezeigt in der Zeichnung 4.78 fest.

Установка колесных болтов
Die Abb. 4.79. Die Anlage der Radbolzen


Stellen Sie die Radbolzen, wie gezeigt in der Zeichnung 4.79 fest.
Die Radbolzen sollen neben der Oberschwelle 1 sichtbar sein.
Dehnen Sie die Radnabe mit dem Lager, dabei fest aus, die Verwendung zu halten.

Sapressowka die Radnaben mit dem Lager
Stellen Sie die Instrumente, wie gezeigt in der Zeichnung fest.

Установка специнструмента
Die Abb. 4.78. Die Anlage spezinstrumenta: 1 – der Kern mit dem Schnitzwerk М20; 2 – die Mutter mit dem Schnitzwerk М20; 3 – der Druckkopf; 4 – der hydraulische Zylinder; 5 – das Glas; 6 – die Ergreifungen; 7 – druck- der Zwieback; 8 – die Mutter mit dem Schnitzwerk М20; 9 – der Kern mit dem Schnitzwerk М20


Das Manometer mit der Rohrleitung VAS 6179/1 zwischen dem hydraulischen Zylinder VAS 6178 und der Rohrleitung des Hydrozylinders VAS 6178 (die Abb. 4.78 anzuschalten).
Die Bedeutungen des Drucks, unten erwähnt, verhalten sich nur zum Hydrozylinder VAS 6178.
Vor dem Abschluss des Prozesses sapressowki soll das Manometer den Druck im Intervall von 90 bis zu 140 Bar vorführen.
Der maximale Druck bei sapressowke soll 310 Bar nicht übertreten.
Sapressowat die Radnabe bis zum Anschlag.
Reinigen Sie schlizy der Antriebswelle.
Stellen Sie die Antriebswelle fest
Die weitere Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge.