7.2.2. Die Abnahme und die Anlage des Starters (8-zil. Der Motor mit der Einspritzung die 4,2 l, AKPP)

Die Abnahme
Nehmen Sie den Motor ab.
Nehmen Sie den Abschlußkollektor ab.
Drehen Sie den Grubenbaubolzen 1 los.

Крепление держателя кабелей
Die Abb. 7.32. Die Befestigung der Halterung der Kabel


Lösen Sie das Kabel 2 los und nehmen Sie die Halterung der Kabel 3 vom Träger des Motors (der Abb. 7.32) ab.

Крепежная гайка подушки двигателя
Die Abb. 7.33. Die Grubenbaumutter des Kissens des Motors


Drehen Sie die Grubenbaumutter vom Kissen des Motors (der Abb. 7.33) los.

Крепежные болты
Die Abb. 7.34. Die Grubenbaubolzen


Schrauben Sie die Grubenbaubolzen (die Abb. 7.34) aus.
Hängen Sie den Motor zur Verwendung für das Aushängen 3033 seitens recht GBZ (die Seite des gezahnten Riemens) und link GBZ (die Seite des Schwungrades) auf.
Hängen Sie die Verwendung für das Aushängen 3033 zum Kran VAS 6100 auf.

Подъем двигателя с помощью крана
Die Abb. 7.35. Der Aufstieg des Motors mit Hilfe des Kranes


Heben Sie den Motor mit Hilfe des Kranes VAS 6100 (die Abb. 7.35).
Ziehen Sie das Kissen des Motors heraus.
Drehen Sie aller drei Grubenbaubolzen des Trägers des Motors beim Block der Zylinder los.
Nehmen Sie den Träger des Motors ab.

Защитные колпачки
Die Abb. 7.36. Schutz- kolpatschki


Nehmen Sie schutz- kolpatschki (die Abb. 7.36) ab.

Крепежные гайки клеммы кабеля 50 и плюсового кабеля
Die Abb. 7.37. Die Grubenbaumuttern der Klemme des Kabels 50 und pljussowogo des Kabels


Drehen Sie die Grubenbaumuttern der Klemme des Kabels 50 1 und pljussowogo des Kabels 2 vom magnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.37) los.
Werden die Leitungen fortlegen.

Нижний крепежный болт стартера на стороне двигателя
Die Abb. 7.38. Der untere Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite des Motors


Schrauben Sie den unteren Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite des Motors (der Abb. 7.38) aus.

Верхний крепежный болт стартера на стороне коробки передач
Die Abb. 7.39. Der obere Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite der Getriebe


Schrauben Sie den oberen Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite der Getriebe (der Abb. 7.39) aus.
Ziehen Sie den Starter heraus.

Die Anlage
Die Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge, man muss das Folgende dabei berücksichtigen.
Ziehen Sie die Vereinigungen mit dem vorgeschriebenen Moment des Zuges fest.