2.4.1. Die Abnahme des Motors

DIE ANMERKUNG
Der Motor wird zusammen mit der Getriebe nach unten abgenommen.
Vor demontaschom befragen Sie das Gedächtnis der Defekte aller Steuereinheiten.

DIE ANMERKUNG
Um ungehindert prokrutschiwanije kardannogo der Welle zu gewährleisten, stellen Sie den Hebel des Selektors in die Lage "N fest".
Geben Sie den Schlüssel im Zündschloß ab, um die Blockierung des Steuerrads nicht zuzulassen.
Vor dem Anfang der Demontage ist es empfehlenswert, die Vorderräder abzunehmen. Auf Kosten davon das Auto kann man auf dem Aufzug senken, zwischen den Mänteln der Bremsdisks und dem Fußboden etwas Zentimeter abgebend. So wird bei der Arbeit die optimale Erreichbarkeit aller Komponenten in der motorischen Abteilung gewährleistet sein.
Einige Komponenten im gegebenen Auto ist man verboten nicht oder schwer, abbauen, der Motor nicht abnehmend. Deshalb vor der Abnahme des Motors muss man alle fehlerhaften Details und nach der Abnahme des Motors bestimmen, sie zu ersetzen.
Um die Beschädigungen der abgenommenen Details zu vermeiden, ist nötig es den Container für die abgenommenen Details V.A.G 1698 zu verwenden.
Nach der Anlage des Motors muss man wieder alle Kummete der Kabel, die abgenommenen oder bei seiner Demontage abgeschnitten werden feststellen.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Produktion der Arbeiten muss man unbedingt die Forderung beachten, die Batterie abzuschalten.

Werden die Zündung und alle elektrischen Konsumenten abstellen.
Erstens schalten Sie die Batterie unter dem Fahrsitz ab.
Dann schalten Sie zweite AKB ab, die sich im Gepäckraum, in der Vertiefung für das Ersatzrad befindet.
Nehmen Sie die rechten und linken Hebel des Scheibenwischers ab.
Nehmen Sie uplotnitel der Motorhaube von der Vorderwand ab.

Die Abb. 2.136. Des Deckels des Motors


Nehmen Sie des Deckels Und, In (beim Vorhandensein) und Mit in der motorischen Abteilung und D des wasserabführenden Korbes (der Abb. 2.136) ab.

Die Abb. 2.137. Der kleine Stecker der Steuereinheit des Motors


Schalten Sie den kleinen Stecker Und von der Steuereinheit des Motors aus und schalten Sie die Massenklemme des Geflechtes der Leitungen (die Abb. 2.137) ab.

Die Abb. 2.138. Die schtekernyje Vereinigungen


Öffnen Sie den Deckel des Blocks der Schutzvorrichtungen, links schalten Sie im wasserabführenden Korb und schtekernyje die Vereinigungen Und, In und Mit (die Abb. 2.138) aus.
Iswlekte das Geflecht der Leitungen aus dem wasserabführenden Korb legen Sie es auf den Motor eben.
Nehmen Sie die aufsaugende Rohrleitung zwischen dem Luftfilter und dem Einlassstutzen auf beiden Seiten ab.

DIE ANMERKUNG
Bei schtuzernych die Stecker beachten Sie die Hinweise der Führung nach der Anlage.

Die Autos mit den Buchstabenkennzeichnungen des Motors AYH, BKW

Die Abb. 2.139. Die schtekernoje Vereinigung der ljambda-Sonde G39


Schalten Sie wakuumoprowody – der Zeiger – des Ventiles des Systems rezirkuljazii OG und des Verstärkers der Bremsen, sowie schtekernoje die Vereinigung Und der ljambda-Sonde G39 der ersten Reihe der Zylinder (der Abb. 2.139) aus.

Die Abb. 2.140. Die schtekernoje Vereinigung der ljambda-Sonde G108


Schalten Sie wakuumoprowod (siehe die Abb. 2.140) des Ventiles des Systems rezirkuljazii OG, sowie schtekernoje die Vereinigung Und der ljambda-Sonde 2 G108 der zweiten Reihe der Zylinder aus.

Die Autos mit den Motoren BLE und BWF

Die Abb. 2.141. Wakuumprowody


Schalten Sie wakuumoprowody 1 Vakuumservoantriebes bajpasnoj des Deckels (aus die Markierung auf die Hörer vor dem Abschalten) und des Verstärkers der Bremsen 2 (die Abb. 2.141 aufzutragen).

Die Abb. 2.142. Die schtekernyje Vereinigungen


Schalten Sie folgend schtekernyje die Vereinigungen aus und schalten Sie das Kabel von den folgenden Komponenten (der Abb. 2.142) aus:
1–6 – der Kontaktstecker (schwarz) für die ljambda-Sonde G39;
2–6 – der Kontaktstecker (braun) für die ljambda-Sonde 2 G108;
3–2 – der Kontaktstecker (schwarz) für den Sensor der Lufttemperatur vor dem Turbogebläse G507;
4–2 – der Kontaktstecker (braun) für den Sensor der Lufttemperatur 2 vor dem Turbogebläse G499.

Die Fortsetzung der Montageoperationen für alle Autos

Die Abb. 2.143. Die schtekernyje Vereinigungen der Kerzen nakaliwanija


Schalten Sie schtekernyje die Vereinigungen (die Abb. 2.143) der Kerzen nakaliwanija der Zylinder der ersten und zweiten Reihe aus.

Die Abb. 2.144. Die Fixierung der Theke des Dämpfers


Legen Sie die Theken der Dämpfer fest so, wie es auf der Zeichnung 2.144, mit Hilfe des spannkräftigen Klemmverwendung VW 552 vorgeführt ist.
Drehen Sie die oberen Befestigungen los. amortisatornych der Theken.
Nehmen Sie schumoisoljaziju ab.
Pumpen Sie das Kühlmittel aus.
Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen.

Die Abb. 2.145. Der Hörer des Heizkörpers transmissionnogo die Öle


Schalten Sie den Hörer (die Abb. 2.145) vom Heizkörper transmissionnogo die Öle unten rechts aus. Ersetzen Sie die Kapazität unter das folgende Öl.
Dann schalten Sie die Rohrleitung Und vom Heizkörper des Öls für die Hydrosysteme unten links aus. Stellen Sie die Kapazität unter das folgende Öl.

Die Abb. 2.146. Die Rohrleitung des Heizkörpers und der Hörer nadduwotschnogo der Luft


Nehmen Sie den Anschlusshörer nadduwotschnogo der Luft In der ersten und zweiten Reihe der Zylinder (der Abb. 2.146) ab.

Die Abb. 2.147. Das Kummet des Anschlusshörers des Luftfilters der ersten und zweiten Reihe der Zylinder


Losdrehen Sie und nehmen Sie das Kummet (die Abb. 2.147) des Anschlusshörers des Luftfilters der ersten und zweiten Reihe der Zylinder ab.

Die Abb. 2.148. Die Schläuche des Systems der Abkühlung des Motors


Nehmen Sie die Schläuche des Systems der Abkühlung des Motors (die Abb. 2.148) ab und legen Sie auf diese Weise, damit bei der Anlage und der Abnahme des Motors sie pereschaty nicht waren.

Die Abb. 2.149. Die Kabel des Generators und des Starters


Schalten Sie die Kabel des Starters Und und des Generators In aus und legen Sie sie auf den Motor (die Abb. 2.149).

Die Abb. 2.150. Die Klipps der Rohrleitung des Systems der Lüftung der Getriebe


Rasklipsujte die Rohrleitung des Systems der Lüftung der Getriebe (die Abb. 2.150).

Die Abb. 2.151. Die Stecker des Sensors der Lufttemperatur auf dem Einlass G42-А und des Sensors der Massenkosten der Luft G70-В


Schalten Sie den Stecker vom Sensor der Lufttemperatur auf dem Einlass G42-А und vom Sensor der Massenkosten der Luft G70-В der ersten Reihe der Zylinder (der Abb. 2.151) aus.

Die Abb. 2.152. Die Stecker des Sensors der Lufttemperatur auf dem Einlass G426-А und des Sensors der Massenkosten der Luft G299-В


Schalten Sie den Stecker vom Sensor der Massenkosten der Luft Und – G246-А und vom Sensor In die Lufttemperaturen auf dem Einlass – G299-В der zweiten Reihe der Zylinder (der Abb. 2.152) aus.

Die Abb. 2.153. Der Hörer des Kompressors der pneumatischen Aufhängung


Schalten Sie den Hörer (die Abb. 2.153) des Kompressors der pneumatischen Aufhängung auf dem Körper des Luftfilters aus.
Nehmen Sie beide Oberteile des Luftfilters nach oben ab.

Die Abb. 2.154. Die Hörer des Hydrosystems und der Kontur des Systems der Konditionierung


Öffnen Sie das Kummet und ziehen Sie den Hörer des Hydrosystems A.Postawtes die Kapazität unter das folgende Öl heraus. Drehen Sie die Hörer der Kontur des Systems der Konditionierung In vom Kompressor der Klimaanlage (der Abb. 2.154) los.

Die Autos mit den Buchstabenkennzeichnungen des Motors AYH, BKW

Die Abb. 2.155. Die Hörer topliwoprowodow


Nehmen Sie topliwoprowody (siehe die Abb. 2.155) vom Brennstofffilter ab.
Trennen Sie den katalytischen Neutralisationsbehälter und den zusätzlichen Dämpfer, nehmen Sie das System der Ausgabe OG ab.

Die Autos mit den Motoren BLE und BWF

Die Abb. 2.156. Die Hörer topliwoprowodow


Nehmen Sie topliwoprowody (siehe die Abb. 2.156) vom Brennstofffilter ab.
Trennen Sie protiwossaschewyj den Filter und das Ablaufrohr, nehmen Sie das System der Ausgabe OG ab.
Die Fortsetzung der Montageoperationen für alle Autos.
Nehmen Sie teploisoljazionnyj den Bildschirm des Steuermechanismus und kardannyj das Gelenk ab.
Schalten Sie schtekernyje die Vereinigungen auf der Getriebe und rasdatotschnoj der Schachtel aus, drehen Sie trossowyj den Antrieb des Hebels des Selektors los.
Nehmen Sie hinter kardannyj die Welle ab.

Die Abb. 2.157. Der Querbalken der Getriebe


Nehmen Sie den Querbalken der Getriebe Und (die Abb. 2.157) ab.

Die Abb. 2.158. Die Bremshörer


Schalten Sie die Bremshörer auf der vorgeführten Stelle (der Abb. 2.158) aus.
Stellen Sie die Kapazität unter die folgende Bremsflüssigkeit.
Schalten Sie allen schtekernyje die Vereinigungen zwischen der Karosserie und der Vorderachse in den Radnischen ab.
Bereiten Sie den Montagetisch VAS 6131 für die Ausführung der weiteren Operationen vor.

DIE ANMERKUNG
Der Hauptsatz für das Auto Touareg VAS 6131/6 besteht aus den Stützen VAS 6131/61 bis zu VAS 6131/6-7. Für die anschaulichste Abbildung des Arbeitsprozesses, hier werden erwähnt: die Stütze 1 (für VAS 6131/6-1) – die Stütze 7 (für VAS 6131/6-7).

Die Abb. 2.159. Die Anlage der Stützen



Stellen Sie die Stütze 1 links und die Stütze 2 rechts fest (die Zeiger führen in der Richtung der Bewegung) auf den Montagetisch VAS 6131 vor und festigen Sie die Bolzen auf den folgenden Positionen:
– Die linke Stütze 1 – A5, B4 und B5;
– Die rechte Stütze 2 – G4, H4 und H5.
Festigen Sie die Stützen 3 und 4 auf dem Montagetisch in den folgenden Positionen:
– Die linke Stütze 3 – А6 und С6;
– Die rechte Stütze 4 – F6 und H6.
Schrauben Sie die Teller der Stützen 3 und 4 nach unten aus.
Stellen Sie die Stützen 5 für den Blendrahmen und 6 für die Konsole der Getriebe in die entsprechenden Positionen auf dem Hebetisch fest.
Den Motor und die Getriebe nach der Abnahme muss man voneinander ausschalten.
Nehmen Sie schumowibroisoljaziju unter fett karterom ab.
Nehmen Sie die Kummete des Kabels des Starters ab.
Losdrehen Sie und nehmen Sie die Bolzen der Getriebe A ab

Die Abb. 2.160. Die Bolzen der Befestigung der Schachtel


Durch die Öffnung in der fetten Schale (der Abb. 2.160) drehen Sie sechs Bolzen des Reduziergetriebes los. Dazu drehen Sie den Motor für den Dämpfer mit Hilfe der Konterstütze T10172 und des beigefügten Bolzens T10172/2.
Stellen Sie die Stützen 7 für die Stütze der Getriebe in die entsprechenden Positionen auf dem Montagetisch fest und schrauben Sie die Teller der Stützen vollständig nach unten aus.

Die Abb. 2.161. Die Anlage der speziellen Verwendung


Hängen Sie unmittelbar vor dem Aufstieg des Montagetisches im Voraus die in die höchste Lage herausgezogene Stütze für die V-bildlichen 10, 8 und 6-Zylinder-Motoren des Autos Touareg VAS 6131/8 in die Öffnung des Flansches der Getriebe auf so, wie es auf der Zeichnung 2.161 vorgeführt ist.

Die Abb. 2.162. Das Heranführen der Stützen


Führen Sie den horizontal geebneten Montagetisch unter die Kraftanlage zu. Die Stützen 1 und 2 muss man links und rechts in die entsprechenden Netze (die Abb. 2.162) einführen.
Gleichzeitig führen Sie die Stützen 6 für den Querbalken der Getriebe links und rechts in die entsprechenden Öffnungen ein.
Wenn alle vier Stützen in den Emfangsöffnungen ohne Druck festgelegt sind, korrigieren Sie die Höhe der Stütze für V-bildlich 10, 8 falls notwendig, und festigen Sie der 6-Zylinder-Motoren des Autos Touareg VAS 6131/8 mit Hilfe der Muttern mit nakatkoj und die Stütze in der Position D7 auf dem Montagetisch.
Schrauben Sie beide Teller der Stützen 3 und 4 mit der Stütze in die Hebel aus so, dass man den spannkräftigen für die Versicherung aufgehängten Klemmverwendung VW 552 abnehmen konnte.
Führen Sie die Stützen 5 in die entsprechenden Netze auf dem Blendrahmen ein, regulieren Sie die Höhe der Stützen mit Hilfe der Mutter mit nakatkoj falls notwendig.

Die Abb. 2.163. Das Heranführen der Stütze 5


Legen Sie den Blendrahmen auf der Karosserie (der Abb. 2.163) fest.
Schwächen Sie die Bolzen des Blendrahmens 2 und 3, sowie des Querbalkens der Getriebe 4.

Die Abb. 2.164. Die Bolzen der Befestigung des Blendrahmens


Wenn der Blendrahmen nicht festgelegt war, schwächen Sie die Bolzen des Blendrahmens 1 (die Abb. 2.164).

DIE ANMERKUNG
Wenn der Blendrahmen nicht festgelegt wurde, muss man obmery der Achsen erzeugen.
Jetzt werden die Anlage langsam hinablassen, den ungehinderten Lauf ununterbrochen kontrollierend.

Die Hinweise nach der Anlage
Die Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Bei der Ausführung aller Montagearbeiten, unter anderem werden in der motorischen Abteilung, wegen der dichten Zusammenstellung das Folgende beachten:
Die Linien aller Arten (zum Beispiel, brennstoff-, hydraulisch, für den Zusatz, des Systems der Abkühlung, der Kontur des Systems der Konditionierung, die Rohrleitungen des Bremssystems, die Vakuumschläuche), sowie die elektrischen Leitungen muss man anlegen so, wie sie von vornherein angelegt waren.
Obespetschte der ausreichende freie Raum bis zu allen beweglichen und heissen Komponenten, um die Beschädigung eines beliebigen Geschlechtes der Linien zu vermeiden.

Dabei muss man das Folgende berücksichtigen:
Prüfen Sie das Vorhandensein im Block der Zylinder der Einstelbüchse für die Zentrierung des Motors/Getriebe, stellen Sie die Büchse falls notwendig ein.
Wieder schließen Sie alle Rohrleitungen, die Schläuche und die elektrischen Stecker an, die bei der Abnahme ausgeschaltet waren.