7.2.1. Die Abnahme und die Anlage des Starters (6-zil. Der Motor mit der Einspritzung die 3,2 l und der Motor die 3,6 l FSI, AKPP)

Die Abnahme
Schalten Sie AKB aus.
Nehmen Sie schumoisoljaziju ab.

Die Abb. 7.24. Die Wärmeisolierung des magnetischen Schalters


Öffnen Sie die Schaltflächen und nehmen Sie die Wärmeisolierung des magnetischen Schalters (die Abb. 7.24) ab.
poddente die Schutzblindverschlüsse der Grubenbaumuttern.

Die Abb. 7.25. Die Grubenbaumutter pljussowogo des Kabels


Drehen Sie die Grubenbaumutter pljussowogo des Kabels vom elektromagnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.25) los.

Die Abb. 7.26. Die Grubenbaumutter der Klemme des Kabels 50 elektromagnetischer Schalter des Starters


Drehen Sie die Grubenbaumutter der Klemme des Kabels 50 vom elektromagnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.26) los.

DIE AUFMERKSAMKEIT
Möglich perekrutschiwanije der Leitungen mit der Schraubenvereinigung.
Der magnetische Schalter kann beschädigt sein.
Beim Abdrehen und dem Drehen der positiven Leitung und die Klemme der Leitung 50 legen Sie vom Schraubenschlüssel die Schraubenvereinigung mit dem magnetischen Schalter fest.

Die Abb. 7.27. Der Grubenbaubolzen des Starters M12х60 auf der Seite des Motors


Schrauben Sie den unteren Grubenbaubolzen des Starters M12х60 auf der Seite des Motors (der Abb. 7.27) aus.

Die Abb. 7.28. Der Grubenbaubolzen der Halterung der Kabel


Schrauben Sie den Grubenbaubolzen die 2 Halterungen der Kabel aus und werden das Kabel (die Abb. 7.28) fortlegen.
Drehen Sie die Grubenbaumuttern 1 los.

Die Abb. 7.29. Der Grubenbaubolzen der Halterung des Systems der Ausgabe OG


Drehen Sie seitens des Motors den Grubenbaubolzen 1 Halterung des Systems der Ausgabe OG 2 los und nehmen Sie es (die Abb. 7.29) ab.

Die Abb. 7.30. Der Grubenbaubolzen der Hörer des Systems der Abkühlung auf der fetten Schale des Motors


Drehen Sie den Grubenbaubolzen der Hörer des Systems der Abkühlung auf der fetten Schale des Motors (der Abb. 7.30) los.

Die Abb. 7.31. Der obere Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite der Getriebe


Schrauben Sie den oberen Grubenbaubolzen des Starters auf der Seite der Getriebe (der Abb. 7.31) aus.
Ziehen Sie den Starter heraus.

Die Anlage
Die Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge, man muss das Folgende dabei berücksichtigen.
Ziehen Sie die Vereinigungen mit dem vorgeschriebenen Moment des Zuges fest