7.2.3. Die Abnahme und die Anlage des Starters, 10-zil. Der Motor TDI die 4,9 l, AKPP

Die Abnahme
Nehmen Sie den Motor ab.
Nehmen Sie das rechte Turbogebläse ab.

Die Abb. 7.40. Die Wärmeisolierung des magnetischen Schalters


Öffnen Sie die Schaltflächen und nehmen Sie die Wärmeisolierung des magnetischen Schalters (die Abb. 7.40) ab.

Die Abb. 7.41. Die Mutter der Befestigung des Trägers des Motors


Drehen Sie die Mutter vom Träger des Motors (der Abb. 7.41) los.

Die Abb. 7.42. Der Beförderungshenkel im Heckende zu recht GBZ


Prikrutite den Beförderungshenkel T10126 1 mit Hilfe des Bolzens M8х40 2 im Heckende zu recht GBZ (die Abb. 7.42).

DIE AUFMERKSAMKEIT
Der Dorn der Beförderungsplatte soll beim Anbinden in die spezielle Öffnung der Halterung, die auf dem Motor gefestigt ist geraten.


Die Abb. 7.43. Der Beförderungshenkel im Vorderteil link GBZ


Prikrutite den Beförderungshenkel T10126/1 1 mit Hilfe des Bolzens M8х40 2 vorn zu link GBZ (die Abb. 7.43).

DIE AUFMERKSAMKEIT
Der Dorn der Beförderungsplatte soll beim Anbinden in die spezielle Öffnung der Halterung, die auf dem Motor gefestigt ist geraten.

Hängen Sie die Verwendung für das Aushängen 3033 zum Kran VAS 6100 auf.
Hängen Sie die Beförderungshenkel T10126 und T10126/1 zur Verwendung für das Aushängen 3033 auf.
Heben Sie den Motor mit Hilfe des Kranes VAS 6100.

Die Abb. 7.44. Die Befestigung der rechten Stütze


Drehen Sie 4 Grubenbaubolzen M10х95 der rechten Stütze des Motors los und nehmen Sie die rechte Stütze (die Abb. 7.44) ab.

Die Abb. 7.45. Der Grubenbaubolzen des Hörers des Systems der Abkühlung auf dem Block der Zylinder des Motors


Schrauben Sie den Grubenbaubolzen des Hörers des Systems der Abkühlung auf dem Block der Zylinder des Motors (der Abb. 7.45) aus.

Die Abb. 7.46. Der Grubenbaubolzen des Hörers des Systems der Abkühlung auf der Getriebe


Schrauben Sie den Grubenbaubolzen des Hörers des Systems der Abkühlung auf der Getriebe (der Abb. 7.46) aus.

Die Abb. 7.47. Die Schutzkappe


Nehmen Sie die Schutzkappe vom elektromagnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.47) ab.

Die Abb. 7.48. Die Grubenbaumutter pljussowogo des Kabels des elektromagnetischen Schalters des Starters


Drehen Sie die Grubenbaumutter pljussowogo des Kabels vom elektromagnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.48) los.

Die Abb. 7.49. Die Grubenbaumutter der Klemme des Kabels 50 elektromagnetischer Schalter des Starters


Drehen Sie die Grubenbaumutter der Klemme des Kabels 50 vom elektromagnetischen Schalter des Starters (der Abb. 7.49) los.

Die Abb. 7.50. Der Grubenbaubolzen der Halterung der Kabel


Schrauben Sie den Grubenbaubolzen der Halterung der Kabel aus und werden die Kabel (die Abb. 7.50) fortlegen.

Die Abb. 7.51. Der untere Grubenbaubolzen des Starters


Schrauben Sie den unteren Grubenbaubolzen des Starters M12х165 auf der Seite des Motors (der Abb. 7.51) aus.

Die Abb. 7.52. Der obere Grubenbaubolzen des Starters


Schrauben Sie den oberen Grubenbaubolzen des Starters M12х165 auf der Seite der Getriebe (der Abb. 7.52) aus.
Ziehen Sie den Starter heraus.

Die Anlage
Die Anlage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge, man muss das Folgende dabei berücksichtigen.
Ziehen Sie die Vereinigungen mit dem vorgeschriebenen Moment des Zuges (fest siehe die Tabelle 7.2).