4.1.29. Die Reparatur des Systems der Regulierung klirensa

Erfüllen Sie die nächste Prüfung bei den angegebenen Bedingungen.
Das Auto soll kalt sein, seine Umstellung bei der Prüfung wird nicht zugelassen
Die Lufttemperatur soll 10–30 °C drin sein, dabei soll das Gefälle der Temperaturen minimal sein.
Das Auto soll aus der ebenen Gründung stehen.
Führen Sie den Motor.
Mit Hilfe des Vorderblocks der Indikation und der Verwaltung J523 stellen Sie das hohe Niveau der Karosserie, und dann normal fest.
Schalten Sie den Motor aus.
Nehmen Sie den Stecker von der Steuereinheit des Systems der Regulierung klirensa J197 ab, um die Möglichkeit der Regulierung auszuschließen.

Die Abb. 4.38. Das Schema der Abmessung der Höhe


Messen Sie die Höhe des Autos bei allen vier Rädern (der Abb. 4.38).
Durch 2 tsch messen Sie die Höhe wieder und vergleichen Sie den Umfang a mit dem Ergebnis der ersten Abmessung.
Wenn das Auto ungleichmäßig kostet, bedeutet es, dass es das Ausfließen der Luft in der Aufhängung jenen Rads gibt, wo der maximale Unterschied zwischen der ersten und zweiten Abmessung beobachtet wird.
Mit Hilfe des gewöhnlichen Sprays für die Suche des Ausfließens prüfen Sie das entsprechende pneumatische Element und die Windleitung in der nächsten Reihenfolge.
Wenn es durch 2 tsch, den Unterschied festzustellen misslingt, so wiederholen Sie die Prüfung in 24 Uhr Durch 24 tsch wird der Unterschied bis zu 4 mm zugelassen.
Prüfen Sie:
– Die Vereinigungen der Windleitung;
– Das Ventil des restlichen Drucks;
– Die Vorderpneumoelemente (ohne Demontage), die hinteren Pneumoelemente (mit der Demontage).
Bei den fehlerhaften Dämpfern kann das Öl von ihnen ins pneumatische System geraten. Für die tadellose Arbeit des pneumatischen Systems nach der Beseitigung des Defektes sie muss man reinigen oder andere Komponenten ersetzen.
Drehen Sie die entsprechende Windleitung vom pneumatischen Element und dem Block der magnetischen Ventile los.
Produjte die Rohrleitung mehrmals von der zusammengepressten Luft, reichen Sie die zusammengepresste Luft durch das Ende der Rohrleitung dazu, das sich an den Block der magnetischen Ventile anschließt.
Prüfen Sie, ob das Öl aus dem Dämpfer in den Block der magnetischen Ventile geraten ist.
Wenn es in den Block der magnetischen Ventile amortisatornoje das Öl geraten ist, muss man den Block ersetzen.
Prüfen Sie die innere Windleitung zwischen dem Kompressor und dem Block der Ventile.
Wenn in die innere Windleitung das Öl geraten ist, muss man den Kompressor ersetzen.