1.7.4. Der Start des Dieselmotors

Stellen Sie den Selektor der automatischen Getriebe in die Position P oder N.
Stellen Sie den Hebel der mechanischen Getriebe in die neutrale Lage. Drücken Sie bis zum Anschlag das Pedal der Kupplung aus und halten Sie sie in dieser Lage fest.
Halten Sie das Auto an Ort und Stelle mit Hilfe des Bremspedals fest.

На передней панели
Die Abb. 1.109. Auf dem Vorderpaneel: das Zündschloß mit dem Schlüssel


Drehen Sie den Zündschlüssel in die Position 1 um (die Abb. 1.109) flammt beim Einschluss der Startanwärmung die Kontrolllampe auf.
Wenn die Kontrolllampe nicht brennt (drehen Sie oder schon brennt um), folgt der Zündschlüssel in die Lage 2 (die Abb. 1.109) für den Start des Motors - nicht das Pedal der Abgabe des Brennstoffes zu drücken.
Entlassen Sie den Zündschlüssel, wenn der Motor geführt wurde – der Starter soll sich beim arbeitenden Motor nicht drehen.
Nach dem Start des kalten Motors wird er im Laufe von einer bestimmten Zeit mit dem erhöhten Lärm arbeiten, da der Druck des Öls in den Hydrokompensator der Klappenspielraüme noch ungenügend groß ist. Diese normale Erscheinung.

Die Vorstartanwärmung des Dieselmotors
In die Arbeitszeit der Anwärmung ist nötig es die mächtigen Konsumenten des Stromes nicht aufzunehmen – es wird die viel zu große Belastung auf den Akkumulator.
Sofort, wie die Kontrolllampe der Startanwärmung erlöschen wird, es ist nötig den Motor zu starten.

Der Start des Dieselmotors nach der Leistung des Brennstoffes aus dem Tank
Wenn der Tank ganz leer war, wird beim ersten Start des Motors nach der Auftankung vom Brennstoff der Prozess des Starts dauern ist länger, als gewöhnlich – bis zu einer halben Minute. Der Grund es darin, dass das Brennstoffsystem von der Luft während des Starts des Motors befreit werden soll.