2.2.7. Die Abnahme und die Anlage der Kurbelwelle

DIE ANMERKUNG
Vor der Abnahme kolenwala obespetschte die gehörige Stelle für seine Aufbewahrung, um die Beschädigung des Zahnrades des Sensors zu vermeiden. Für die Durchführung der Montagearbeiten den Motor muss man auf dem Riegel für den Motor und die Getriebe VAS 6095 festigen.
Beim Ersatz der Beilagen des Lagers verwenden Sie nur die Beilagen mit der identischen Farbenmarkierung.

Компоненты коленчатого вала
Die Abb. 2.52. Die Komponenten der Kurbelwelle: 1 – der Deckel des Lagers; 2 – der Bolzen; 3 – die Beilage des Lagers 1. 7; 4 – die Regelungsscheibe; 5 – die Kurbelwelle; 6 – das Zahnrad des Sensors; 7 – der Bolzen; 8 – die Düse der Einspritzung des Öls



Die Anlage des Zahnrades des Sensors der Wendungen des Motors auf kolenwal
Vor der Anlage kontrollieren Sie, damit die angrenzenden Oberflächen kolenwala und des Zahnrades des Sensors rein und obesschireny waren. Für die zusätzliche Fixierung schmieren Sie auf kolenwale die Oberfläche der Landung des Zahnrades des Sensors mit der feinen Schicht des Schnitzlackes D 000 600 A2 ein.

Шестерня датчика оборотов двигателя
Die Abb. 2.53. Das Zahnrad des Sensors der Wendungen des Motors


Bei der Anlage werden beachten, damit sich die Notiz VR6 bei der abgesonderten Schnitzöffnung (der Abb. 2.53) befand.
Ziehen Sie alle neuen Grubenbaubolzen zuerst schwach von der Hand fest.
Ziehen Sie den Grubenbaubolzen vom 1 Moment 10 N·m + 1/4 Wendungen (90 °) fest.
Dann ziehen Sie den Grubenbaubolzen vom 2 Moment 10 N·m + 1/4 Wendungen (90 °) fest.